Cross Innovation Workshop: Informations- und Kommunikationstechnologien für Diagnostik und Bioanalytik

05.07.2017 - 05.07.2017

Innovationen entstehen zunehmend an den Schnittstellen zu anderen Technologiebereichen. Cross Innovation ist daher von immer stärker wachsender Bedeutung, um unterschiedlichste Expertisen zu bündeln. Es kommt dabei vor allem darauf an, den Dialog zwischen den unterschiedlichen Akteuren voranzubringen, um voneinander zu hören, wo der Bedarf für Innovationen liegt und welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit genutzt werden können.

Dieser Workshop dient der Identifizierung von Anknüpfungspunkten für Informations- und Kommunikationstechnologien zu Entwicklungen in Diagnostik und Bioanalytik. Welchen Beitrag kann IKT-Expertise für die Entwicklung innovativer Diagnostik und Bioanalytik leisten? Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter aus Wissenschaft und Industrie, die Interesse und Bedarf an interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungsprojekten haben und dafür Anregungen suchen.

LAST CALL FOR PAPER: Nach den jeweiligen Impulsvorträgen besteht für Teilnehmer die Möglichkeit, ihre eigenen und gesuchten Expertisen im Rahmen einer 3-minütigen Präsentation vorzustellen. Die anschließenden, moderierten Diskussionen an Thementischen ermöglichen einen intensiven Gedankenaustausch in lockerer Atmosphäre. Die Anmeldung von Vorträgen ist geschlossen. Sie haben aber die Möglichkeit, Ihren Vortrag am Veranstaltungstag mitzubringen. Sofern es das Programm zulässt, nehmen wir Ihren Pitch gerne noch auf. Bei Fragen wenden Sie sich gern an Isabel Hahne, isabel.hahne(at)berlin-partner.de, 030/46302-544.

 

Programm:

 

9.00 Uhr: Begrüßung 

Erik Jung, Fraunhofer IZM und Günter Peine, Cluster HealthCapital Berlin-Brandenburg

9.10 Uhr: Kleiner, schneller – besser?

Integration, Miniaturisierung und Optimierung sind wesentliche Schritte für eine kostengünstige und schnelle Bioanalytik. Welche Technologien sind hier wegweisend und welche Bedarfe bestehen auf dem Markt?                     

Impulsvortrag: Innovative Technologien für die moderne Bioanalytik, Erik Jung, Fraunhofer IZM 

Kurzvorträge/Pitches: u.a. von TH Wildau, Fraunhofer IZI-BB, TH Brandenburg, Fraunhofer IZM, CYBERTRON Gesellschaft für Kinematische Systeme und Laborautomation mbH

 

10.00 Uhr: Apps – neue Wege für die Diagnostik?

Hochentwickelte Softwarelösungen sind im medizinischen Bereich auf vielen Ebenen unentbehrlich geworden. Können sie darüber hinaus eine präzisere, schnellere und umfangreichere Diagnostik ermöglichen?

Impulsvortrag: Die Zukunft der Diagnostik ist digital, Christian Lautner, Flying Health Incubator GmbH

Kurzvorträge/Pitches: u.a. von FTWK GmbH & Co. KG, Newsense Lab GmbH, TH Wildau, Senmotion

 

10.45 Uhr: Pause / Diskussion an Thementischen zu den Sessions

11.15 Uhr: Zusammenfassung der Diskussionen

 

11.30 Uhr: Smart-/Big Data, Analyse, Visualisierung, Usability

Neuartige Testsysteme produzieren Unmengen von Daten. Wie können Informations- und Kommunikationstechnologien genutzt werden, um diese effizient, schnell, einfach und präzise auszuwerten?

Impulsvortrag: Tim Conrad, Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin 

Kurzvorträge/Pitches: u.a. von Alacris Theranostics (Metabolomic Discoveries/Kenkodo)

 

12.15 Uhr: Vernetzung der Systeme/IoT

Internet of Things Technologien ermöglichen die Vernetzung von bisher unabhängig voneinander fungierenden Einheiten. Welche Möglichkeiten eröffnen sich dadurch für die in vitro-Diagnostik und Bioanalytik?

Impulsvortrag: Janko Schildt, Emperra GmbH

Kurzvorträge/Pitches: u.a. von FTWK GmbH & Co. KG, OSPIN GmbH

 

13.00 Uhr: Get together an Thementischen zu den Sessions

13.30 Uhr: Zusammenfassung der Diskussionen

 

13.40 Uhr: Querimpuls - Vorstellung von Fördermöglichkeiten

KMU-innovativ: Mensch-Technik-Interaktion, Marcel Kappel, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH

PERMIDES/Innolabs, Doerthe Zeese, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie/Enterprise Europe Network

14.10 Uhr: Schlussbemerkung

14.15 Uhr: Ende der Veranstaltung

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

| Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH